Hochschule Ostwestfalen-Lippe revolutioniert digitale Landwirtschaft

Der Studiengang “Precision Farming” soll Expertinnen und Experten für die digitale Landwirtschaft ausbilden. Foto: Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Die Hochschule Ostwestfalen-Lippe (HS OWL) bietet ab dem Wintersemester 2018/19 erstmals den Studiengang “Precision Farming” an. Damit reagiert die Hochschule auf die wachsende Nachfrage nach qualifizierten Fachkräften, die den Transformationsprozess im Rahmen der fortschreitenden Digitalisierung aktiv gestalten.

“Precision Farming” – also eine “digitalisierte Landwirtschaft”, die intelligent alle verfügbaren Informationen erfasst – ist für eine nachhaltige Landwirtschaft mit mehr Ertrag aber weniger Ressourceneinsatz speziell im Hinblick auf Düngung und Pflanzenschutz unabdingbar. Eine Vielzahl von Daten zu Vegetation, Boden und Klima wird in Deutschland zwar erhoben, jedoch oft noch nicht detailliert und präzise ausgewertet. Der Grund: Es fehlt vielen Fachkräften noch ein fundiertes, digitales Know-how.

www.hs-owl.de