Neue Partnerschaft: Gemeinsame Software-Entwicklung von SPIE und Mettenmeier

SPIE und Mettenmeier entwickeln gemeinsam eine neue Software für die Betriebsführung und das Asset-Management. Foto: SPIE Deutschland & Zentraleuropa GmbH

Die Geschäftseinheit CeGIT von SPIE Deutschland & Zentraleuropa und das Softwareunternehmen Mettenmeier entwickeln eine neuartige Software für die Betriebsführung und das Asset-Management von Netzbetreibern. Die Software soll Anforderungen in den Bereichen Betriebsmittelverwaltung, Instandhaltungsmanagement, Zustandsbewertung, Projektplanung, Workforce-Management, Reporting (BI) und Störungsmanagement abdecken. Die Softwarearchitektur und Basisplattform ist nach Auskunft der Unternehmen bereits fertig. Ab Herbst 2018 soll das Modul Störungsmanagement zur Verfügung stehen und im Frühjahr 2019 das Modul Instandhaltungsmanagement folgen. Die Entwicklung weiterer Module soll im Anschluss folgen.

www.spie.de

www.mettenmeier.de