RIB Software: Infrastruktursoftware iTWO civil erhält Erweiterungen

In die iTWO-Lösungen ist eine durchgängige Integration der VISAII-3D-Software möglich. Foto: RIB Software SE

Im Rahmen des Straßen- und Verkehrskongresses vom 12. bis 14. September 2018 in Erfurt stellt die RIB Software erstmals Erweiterungen seiner Infrastruktursoftware iTWO civil vor. Mit dabei ist der Partner Software-Service John, der seine an iTWO civil angebundene Softwarelösung VISAll präsentiert. Die Trassierung mit iTWO civil wurde mit dem Ziel erweitert, bereits in frühen Planungsphasen schnell erste Kostengerüste zu erhalten und gleichzeitig eine Modellerstellung ohne größeren Aufwand durch eine überschaubare, erforderliche Informationsmenge zu ermöglichen. Die Erstellung, Änderung und Neuberechnung sämtlicher Trassenelemente wird von intelligenten Automatisierungsprozessen unterstützt. Mit der Software iTWO 5D können Mengen aus dem iTWO-civil-Trassenentwurf anhand von Vorlagen unmittelbar LV-Positionen zugewiesen werden. Zudem ermöglichen die iTWO-Lösungen eine durchgängige Integration mit der VISAll-3D-Software für den Trassenentwurf.

www.rib-software.com

www.fgsv-kongress.de