Sichere Informationen: Frühwarnsystem für Quellwasserverschmutzung

Das Frühwarnsystem schickt über ein auf der Disy-Software Cadenza Web basierendes Monitoring-Portal Warnmeldungen per E-Mail an die zuständige Wasserversorgungsbehörde. Foto: Disy Infromationssysteme GmbH

Im Rahmen des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Projektes SMART-MOVE entwickelte die Disy Informationssystem zusammen mit dem Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung Leipzig und anderen Partnerorganisationen- und einrichtungen ein Frühwarnsystem für die Quellwasserverschmutzung in Jordanien. Seit Anfang 2018 befindet sich das System im Probebetrieb im Tal Wadi Shueib. Anhand von automatischen Messsonden werden in hoher Taktung die mit Niederschlagsereignissen korrelierenden Parameter Trübungs- und Leitfähigkeitswerte des Quellwassers bestimmt und in einem auf der Disy-Software Cadenza Web basierenden Monitoring-Portal verarbeitet. Wird ein definierter Grenzwert überschritten, wird eine E-Mail an die zuständige Wasserversorgungsbehörde gesendet, die entsprechende Maßnahmen für die Trinkwasserversorgung einleiten kann.

www.disy.net

www.iwrm-smart-move.de