WS LANDCAD 2019: Neue Version für Stadtplanung und Landschaftsarchitektur

WS LANDCAD 2019 verwendet erstmals die Tabellentechnik von AutoCAD / BricsCAD. Foto: Widemann Systeme GmbH

Das Wiesbadener CAD- und GIS-Systemhaus Widemann Systeme GmbH hat eine neue Version seiner Fachapplikation für Stadtplanung und Landschaftsarchitektur – WS LANDCAD 2019 – herausgebracht. Integriert wurde das aktuelle Dateiaustauschformat XPlanGML 5.1 für die Umsetzung der XPlanung. Nach dem Import einer XPlanGML-Datei in andere Bauleitplanungsapplikationen kann die Randsignatur auf der falschen Seite liegen. Daher kann in der Version 2019 der Richtungssinn von linearen Planzeichnungen bei XPlan-Exporten bei Bedarf umgekehrt werden. WS LANDCAD 2019 soll weiterhin die Vorgängerversionen 4.1 und 3.0 für den Im- und Export von Daten unterstützen. Außerdem verwendet die neue Version im Modul Bauleitplanung erstmals die Tabellentechnik von AutoCAD beziehungsweise BricsCAD, wie der Hersteller angibt. Eine vorhandene Nutzungstabelle wird dazu aus dem Fenster der zur Verfügung stehenden Tabellen per Drag-and-Drop auf den Gliederungspunkt „Nutzungstabellen“ der PlanzV90-Bibliothek gezogen und angepasst. Die grafischen Ergebnisse können im Nachhinein überarbeitet werden. Zudem wurde die Schraffur-Bibliothek weiter ergänzt, sodass mit der neuen Programmversion auch speicherbare Farbverläufe und Hintergrundfarben zur Verfügung stehen.

www.widemann.de