Satelliten-Überwachungssystem für Seecontainer

Sensorik-Experten der Hochschule Darmstadt haben in Zusammenarbeit mit der Socratec Telematic GmbH aus Bensheim ein Satelliten-Überwachungssystem für Seecontainer entwickelt. Es soll die Position von Seecontainern und deren Transportweg nachvollziehbar machen und zugleich Informationen über den Zustand der Waren sowie Verladeinformationen liefern. Das „SocraCargo“ genannte System besteht aus kleinen, mit Akkus und GPS-Sender ausgestatteten Boxen, die an Containern angebracht werden. „Unsere Sensorik erkennt zum Beispiel Stöße oder Temperaturabfall“, erklärt Prof. Dr. Markus Haid, Sesorik-Experte am Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik der Hochschule Darmstadt und Leiter des Competence Center for Applied Sensor Systems (CCASS). Die Boxen sollen neben der Position und dem Zustand des Containers auch erkennen, wann die Ware entladen wird und auf welchem Transportmittel der Weitertransport erfolgt. Die gesammelten Daten über die gesamte Transportkette hinweg werden per Mobilfunk an einen Server übermittelt, auf den die Nutzer der Boxen Zugriff haben. (vb)

www.ccass.h-da.de

www.socratec.de