„Eyes on Earth“-Roadshow in Darmstadt

Die Europäische Kommission hat als Teil ihres Copernicus-Erdbeobachtungsprogramms die „Eyes on Earth“-Roadshow initiiert. Vom 12. bis 13. Juni findet die erste Roadshow am EUMETSAT in Darmstadt statt. Weitere Roadshows führen von Juni 2019 bis März 2020 durch fünf Europäische Länder – die Niederlande, Estland, Rumänien und Italien.

Ziel der Roadshows ist es zum einen, Anwendungen von raumbezogenen Daten und andere Geoinformationssyteme auf Basis von Satellitendaten zu entwickeln und zum anderen das Interesse an Erdbeobachtung unter EU-Bürgern zu wecken. Die Roadshows sollen sowohl das Fachpublikum mit Informationen und Demonstrationen als auch Interessierte bedienen, etwa Schüler und Studierende. Dafür bieten die Roadshows einen Ausstellungsbereich mit interaktiven Angeboten zum Thema Erdbeobachtung, Konferenzsitzungen über die Auswirkungen und Vorteile des Copernicus-Programms, verschiedene Orientierungskurse und eine Karriere-Plattform.

Die Teilnahme an den Roadshows ist kostenlos. Anmelden können sich Interessierte für die Veranstaltung in Darmstadt über https://www.copernicus.eu/en/events/events/eyes-earth-roadshow-darmstadt. Weitere Veranstaltungsdaten der Roadshows können über die Copernicus-Website abgerufen werden. (vb)

www.copernicus.eu