Unterstützt alle Satellitennavigationssystem: Panasonic führt neues Toughbook A3 ein

Panasonic erweitert sein Android-Produktportfolio mit dem TOUGHBOOK A3, einem robusten Tablet mit 10,1“- Display und „Full Ruggedized“ Schutzeigenschaften. „Als Nachfolger des TOUGHBOOK A2 ist das neue Gerät noch robuster, leistungsfähiger und ausdauernder im mobilen Einsatz als sein Vorgänger“, sagt Jan Kaempfer, General Manager of Marketing bei Panasonic’s Mobile Solutions Business Division Europe. Das TOUGHBOOK A3 kommt zeitgleich mit umfangreichem Zubehörprogramm auf den Markt. Es soll inklusive einer Standardgarantie von drei Jahren ab August 2020 erhältlich sein. Die Preise beginnen nach Angaben des Unternehmens bei 1.328 Euro netto.

Das Unternehmen sieht eine weiter steigende Verbreitung von robusten Android-Tablets und Handhelds im professionellen Einsatz, daher wurde das A3 für typische mobile Mitarbeiter, die unter rauen Außenbedingungen arbeiten, entwickelt. Es bietet mit einem hot-swap-fähigen Doppelakku-System (2x 3200 mAh)eine Akkulaufzeit von bis zu neun Stunden. Gemessen wurde dabei mit 150 cd/m2 Displayhelligkeit und 20-sekündigem Webbrowser-Update per WLAN. Mit Nutzung von zwei optionalen Hochleistungs-Akkus (2x 5580 mAh) werde die Betriebsdauer auf bis zu 15,5 Stunden verlängert. Panasonic hat das neue Tablet vor allem für die Arbeit unter schwierigen Licht- und Wetterbedingungen konzipiert. Daher kann es zum Beispiel über diverse flexible Anschlussoptionen je nach Einsatzzweck konfiguriert werden. Es unterstützt außerdem Panaso-nic COMPASS 2.0, eine Software-Suite mit Enterprise-Management-Tools für die Familie von robusten Panasonic-Geräten auf Android-Betriebssystembasis.

Das neue TOUGHBOOK von Panasonic ist ab 1.328,00 Euro erhältlich. Foto: Panasonic Marketing Europe GmbH

Zu den neuesten Erweiterungen des COMPASS-Pakets gehören ein proprietäres Schnellkonfigurations-Tool, verbesserte Sicherheitsupdates, die es optional bis zu drei Jahre nach dem End-of-Service gibt, die neue TOUGHBOOK Mobile Enterprise Application Plattform OMNIA und ein Portal, mit dem neue Apps für Panasonic Android-Geräte zertifiziert werden können. Das TOUGHBOOK A3 ist wasser- und staubgeschützt (Schutzklasse IP65) und hält einem Fall aus der Höhe von 1,5 Metern stand. Im Gerät mit Android 9 Pie Betriebssystem sind die neueste Qualcomm Octa-Core SDM660 CPU (1,8 – 2,2 GHz) mit Langzeit-Support, 4 GB Arbeitsspeicher und ein auf 64 GB vergrößerter eMMC-Speicher verbaut.

Das 10,1“-Display (1920×1200 Pixel) ist Touchscreen-fähig und kann per Fingereingabe, mit Hand-schuhen oder mit einem kapazitiven Stylus-Stift für detaillierte Anmerkungen oder Unterschriften verwendet werden. Nach Angaben von Panasonic ist dies auch bei Regen möglich. Eine Frontkamera und Rückkamera mit Blitz sowie ein Mikrofon ermöglichen die Dokumentenerfassung und Bildaufnahmen.

Zu den Schnittstellen gehören USB Typ-C und Typ-A. Zudem bietet es drei unterschiedliche Ports für Funktionserweiterungen mit fünf verschiedenen Kombinationsmöglichkeiten, wie beispielsweise einem optionalen Smartcard-Lesegerät, einem Barcode-Reader oder einem zusätzlichen USB Type-A-Anschluss.Das TOUGHBOOK A3 ist optimiert für die Arbeit mit verschiedensten Global-Positioning-Systemen: Galileo und GPS in Europa, GLONASS in Russland, QZSS in Japan und Beidou in China. (sg)

www.panasonic.de