iPad Pro: Neue 3D-Scan-App für Apples Lidar

Das Unternehmen Polycam hat seine gleichnamige 3D-Scan-App für das neue Apple iPad Pro und den darin verbauten LiDAR-Scanner veröffentlicht. Damit sollen hochauflösende Scans von

Mit der 3D-Scan-App von Polycam erkennt das iPad Objekte in einem Polygon-Netz, dem sogenannten Mesh. Foto: Screenshot/Apple

großflächigen Objekten auch ohne weiteres Zubehör möglich sein. Zeitgleich mit dem Release kündigte das Entwicklungsunternehmen neue Features der App an. Die Polycam-App nutzt die Kameras des iPad Pro und den darin verbauten LiDAR-Scanner, um hochaufgelöste und farbige 3D-Scans anzufertigen. Für einen Scan der eigenen Wohnung solle es somit ausreichen, mit den iPad durch die Zimmer zu laufen und jeden Bereich wie mit einer herkömmlichen Kamera einzufangen. Auf dem iPad-Bildschirm werden erfolgreich gescannte Objekte dann an einem Polygon-Netz (dem sogenannten Mesh) erkannt werden. Aus diesem erstellt die App nach dem Scan-Vorgang ein dreidimensionales Modell. Wie der Scan-Vorgang genau funktioniert, erfahren Sie in diesem Video. (jr)

www.apple.com