DDS GmbH veranstaltet virtuellen „Data as a Service Day“

Die Karlsruher DDS Digital Services GmbH richtet am 12. November 2020 den zweiten interaktiven „Data as a Service Day“ aus. Beim interaktiven Online-Event, das bereits zum zweiten Mal stattfinden wird, soll unter anderem das Spektrum an Möglichkeiten der Datennutzung aus der Cloud aufgezeigt werden sowie welche Anwendungen hierfür geeignet sind. Verdeutlicht soll dies mittels Präsentationen zahlreicher Best Practice-Beispiele aus der Praxis werden. „Da der Mobility Data Day, das erste Online-Event der DDS im Mai, ein voller Erfolg war und wir viele neue Ansprechpartner für das Thema Daten begeistern konnten, freuen wir uns jetzt auf Part Nummer 2 im November“, so DDS-Geschäftsführer Ernes McCutcheon. Als Zielpublikum wünsche sich die DDS Experten aus den Bereichen CRM, Insurance/Banking, Real Estate, Retail, Web Mapping sowie Einsteiger, die sich bisher noch nicht mit Data-as-a-Service befasst haben.

Der Vorteil einer Nutzung von Datenservices aus der Cloud besteht vor allem darin, dass diese als Dienst in eine Vielzahl an Business-Anwendungen eingebunden werden können, ohne dass es geographische Expertise bedarf. Die Bandbreite dabei reicht von der Verortung von Kundenadressen über deren Anreicherung mit Zusatzdaten wie Status oder Wohnumfeld bis hin zu vollumfänglicher Location Analytics aus der Cloud. Mögliche Einsatzgebiete beziehen sich auf eine Gewinnung von Neukunden, die Optimierung bestehender Vertriebsstrukturen oder auch auf die Bereitstellung von ad-hoc Informationen im operativen Business – mobil wie auch on-premise.

www.ddsgeo.de