B&B Ingenieurgesellschaft & below software

Grundstein für gemeinsame Zukunft gelegt

Der Zusammenschluss der B&B Ingenieurgesellschaft mbH aus Donaueschingen und der below software GmbH aus Flörsheim soll die Weichen für eine strategische Expansion im Bereich Infrastrukturmanagement stellen. Dafür setzen die Unternehmen auf Synergien bei Knowhow und Dienstleistungen sowie Vorteile durch einen Doppelstandort.

Mustafa Kocatürk (li.), Geschäftsführer der below software GmbH, und Achim Bäuerle (re.), Geschäftsführer der B&B Ingenieurgesellschaft mbH, haben den Grundstein für eine gemeinsame Zukunft ihrer Unternehmen gelegt. Foto: KREATIFABRIK GmbH

Die B&B Ingenieurgesellschaft mbH aus Donaueschingen, ein Unternehmen aus dem Bereich des softwarebasierten Infrastrukturmanagements, und die below software GmbH aus Flörsheim sind eine strategische Kooperation eingegangen. Beide Unternehmen vernetzen im Rahmen der Vereinbarung ab dem 01. Januar 2021 standortübergreifend ihre Kompetenzen und ihre Organisation. Inhaltlich betrifft dies insbesondere die softwarenahen Dienstleistungen, Schulungen und Services im Bereich Infrastrukturmanagement mit Schwerpunkt Tiefbau. Die Unternehmen bauen damit die seit 2009 bestehende Zusammenarbeit aus.

Hintergrund der Kooperation sind die aktuellen Anforderungen beim Infrastrukturmanagement „Wir haben bei allen Unternehmen – egal ob bei Systemhäusern, Planungsbüros oder Auftraggebern – die Situation, dass ein enorm großes Projektvolumen bewältigt werden muss. Die notwendigen Personal-Ressourcen sind in der DACH-Region aber nur begrenzt verfügbar“, betont Achim Bäuerle, Geschäftsführer der B&B Ingenieurgesellschaft. Die fortschreitende Digitalisierung im Bauwesen, insbesondere im Bereich von Building Information Modelling (BIM), biete in diesem Zusammenhang zwar enorme Potenziale für die Steigerung der Effizienz bei Planungs- und Bauprozessen. Gleichzeitig bestünden die Herausforderungen gerade im Tiefbau darin, diese Potenziale bei den Firmen, Projekten und Institutionen umfassend auszuschöpfen. Ziel der Kooperation ist es, die Kunden dabei zu unterstützen, pragmatische, effiziente und hochwertige Prozesse rund um das softwaregestützte Infrastrukturmanagement zu realisieren.

Übergreifende Prozesse und individuelle Anforderungen

„In der neuen Aufstellung können wir unsere Dienstleistungen noch besser und umfassender bereitstellen. Außerdem können wir die Erreichbarkeit für unsere Kunden nachhaltig steigern“, betont B&B-Geschäftsführer Bäuerle, der im Rahmen der Kooperationsvereinbarung künftig auch als Hauptgesellschafter der below software GmbH tätig ist. „Wir sehen diesen Schritt als strategischen Meilenstein in der Weiterentwicklung unserer Angebote. Damit verbunden ist die große Chance für gemeinsames Wachstum und die Stärkung unserer Position im Wettbewerb.“

Mustafa Kocatürk, Gründer und Geschäftsführer von below software, bleibt in seiner Funktion tätig und übernimmt darüber hinaus strategische Aufgaben und Planungen für die langfristige Weiterentwicklung der Unternehmen. „Für Anwender spielt es keine Rolle, welche CAD-Systeme sie nutzen, Hauptziel ist immer, die gesamte Softwarelandschaft im Sinne übergreifender Prozesse und individueller Anforderungen zu optimieren“, so Kocatürk. Dafür benötige es sowohl einer bestmöglichen Beratung als auch einer räumlichen Nähe zu den Kunden. „In dieser Beziehung ergänzen sich die Unternehmen perfekt“, ist der Geschäftsführer überzeugt.

Synergien nutzen

Die Unternehmen wollen außerdem langfristig interne Synergien nutzen und so weitere Effizienzsteigerungen erreichen. Damit reagieren sie eigenen Angaben nach auch auf Änderungen im CAD-Markt. Diese resultieren zum einen aus Änderungen des Lizenzmodells bei Autodesk hin zu Abonnements und personifizierten Nutzern (Stichwort: Transition to Named User), zum anderen aus der Übernahme von Bricsys NV, dem Anbieter der .dwg-basierten CAD-Software BricsCAD, durch Hexagon. „Die Softwareentwicklungen dynamisieren sich dadurch nochmal, aber gleichzeitig wird es wichtiger, Kunden regional, praxisorientiert und individuell zu betreuen“, sagt Kocatürk. Vielfach gehe es darum, die Software so anzupassen, dass Nutzer mit jeglichem Qualifikationsniveau substanzielle Wertschöpfung im Planungsprozess eigenverantwortlich und effizient bewerkstelligen können. „Das jeweilige Customizing der softwarebasierten Prozesslandschaft ist dafür immer der Schlüssel. Daher wächst auch der Marktbedarf für solche Leistungen in allen Facetten des Tiefbaubereichs rasant“, führt der below software-Geschäftsführer aus.

Mit dem Doppelstandort wird darüber hinaus die Standortattraktivität der Unternehmen gesteigert: Künftig können qualifizierte Mitarbeiter sowohl in Flörsheim als auch in Donaueschingen einsteigen. „Im Zuge des akuten Fachkräftemangels der gesamten Branche ist das ein wichtiger, zukunftsorientierter Schachzug – gerade für die B&B Ingenieurgesellschaft mbH“, sagt Bäuerle. (jr)

www.bbsoft.de

www.below-software.de