Version 12 von California.pro: G&W überarbeitet Druckfunktionen

Mit Version 12 des AVA- und Baukostenmanagementsystems California.pro hat die G&W Software AG die Druckvorschau sowie das Drucklayout überarbeitet und erweitert. Wesentliche Aufmerksamkeit widmete das Unternehmen den Parametern Zeitersparnis und Bedienkomfort.

Mit der neuen Version 12 von California.pro hat die G&W Software AG unter anderem die Druckvorschau überarbeitet. Foto: G&W Software AG

Ab sofort ist über die Druckvorschaufunktion eine Überarbeitung des Leistungsverzeichnisses in allen Bestandteilen möglich. Dazu gehört die Veränderung von Texten, Mengen, Preisen, das Hinzufügen, Verschieben oder Löschen von Positionen sowie die Neunummerierung. California.pro aktualisiert die Daten im Druckfenster auf Knopfdruck. Dabei kann der Anwender mehrere Korrekturen im Stapelverfahren durchführen und im Druck gemeinsam umsetzen.

Darüber hinaus bietet die neue Version mehr Multiuser-Funktionalität. Die zuvor beschriebene weitreichende Funktionserweiterung kann von mehreren Bearbeitern im Netzwerk gleichzeitig im selben LV durchgeführt werden. Das hilft besonders bei knappen Abgabeterminen. Das Fenster mit der Druckvorschau ist jetzt individuell steuerbar. Die Entkoppelung von der eigentlichen LV-Bearbeitung ermöglicht den Anwendern bei geöffneter Druckansicht gleichzeitig Arbeiten in anderen Bauvorhaben vorzunehmen oder mehrere Druckansichten zu Vergleichszwecken parallel zu öffnen. Mehr Bedienkomfort erwartet den Nutzer durch eine komplette Überarbeitung von Ansicht und Bedienelementen. (jr)

www.gw-software.de