NRW-Innenministerium startet Initiative für Nachwuchsförderung in der Geodäsie

Das Ministerium des Innern des Landes Nordrhein-Westfalen hat eine Nachwuchsinitiative gestartet, die über Berufsmöglichkeiten in der Geodäsie informieren soll. Dafür startete das Ministerium eine Webseite, auf der sich Interessierte über Tätigkeitsfelder, Praktika, Ausbildung und Studium informieren können. Die Initiative soll damit auf die vielfältigen Berufsmöglichkeiten in der Geodäsie, der Geoinformation und des Landmanagements aufmerksam machen. Ziel ist, den Nachwuchs in allen Bereichen nachhaltig zu sichern. Angesprochen sind insbesondere Schüler, Lehrkräfte, aber auch die breite Öffentlichkeit.

Auf der Webseite www.geodaesie.nrw werden geodätische Praktika, Ausbildungsberufe und Studienmöglichkeiten beworben. Dabei sind freie Praktikums- und Ausbildungsstellen sowie die Studienorte in einer interaktiven Karte markiert. Vorgestellt werden außerdem die verschiedenen, teils außergewöhnlichen Einsatzgebiete wie etwa Gletschervermessung, Weltraumgeodäsie oder auch die kriminaltechnische Tatortvermessung in 3D. Abgerundet wird das Angebot mit Jobporträts und Erfahrungsberichten von Geodäten aus der Praxis. (jr)

www.geodaesie.nrw