Hexagon Geosystems

Neues 3D-Datenprodukt für große Städte

Mit Metro HD hat der Geschäftsbereich Geosystems von Hexagon ein neues Programm für große Städte vorgestellt. Es erweitert das bestehende HxGN Content Program um hochauflösende digitale 2D- und 3D-Datenprodukte von Städten, sogenannte Digitale Zwillinge. Dazu gehören hochauflösende, komplett verzerrungsfreie (True) Orthofotos, Obliques, digitale Geländemodelle, LiDAR-Punktwolken, 3D-Vektormodelle (LOD2), 3D-Meshmodelle und thematische Landnutzungsinformationen. Zu den Standardprodukten des Content-Programms gehörten bereits länderübergreifende Orthofotos und digitale Oberflächenmodelle. Hexagon konnte in diesem Jahr bereits unter anderem die Städte München, Frankfurt, Köln, Stuttgart, Wien, Mailand, Amsterdam, Stockholm, Tokio, Dallas und New York erfassen. Weitere Städte sollen Anfang 2022 hinzukommen.

Beispiel-Daten aus dem neuen Metro HD-Angebot von Hexagon aus München. In diesem Jahr sind bereits Daten mehrerer Städte in Deutschland aufgenommen worden. Foto: Hexagon

Besonderheit des Programms ist nach Angaben des Unternehmens die hohe Datenqualität. Metro HD verwendet dafür ein hybrides Sensor-System, den Leica CityMapper-2, das gleichzeitig LiDAR- und Luftbilddaten aufnimmt. Nach Angaben des Unternehmens liegen die Stärken dieses Konzeptes darin, dass die damit entstehenden Produkte eine herausragende Genauigkeit und zeitliche Konsistenz in allen drei Datendimensionen besitzen.

„Durch die Erstellung eines digitalen 3D-Zwillings der Welt unterstützt das HxGN Content Program den weltweiten Bedarf an Geodaten, die fundierte, datengestützte Entscheidungen ermöglichen“, sagt John Welter, Präsident Geospatial Content Solutions bei Hexagon.

Hexagon betont die hohe Datenkonsistenz und flexiblen Nutzungsbedingungen seines Programms, wodurch es besonders als Datenquelle für KI-Anwendungen, maschinelles Lernen, automatische Merkmalsextraktion und großvolumige Analysen geeignet sei.

Die Daten werden über ein Partnernetzwerk angeboten und stehen zum Download und Streaming zur Verfügung, so dass Anwender sie in GIS- und Analyseplattformen einbinden können. Außerdem werden sie in Zukunft auch in Hexagon Digital Reality (HxDR), der cloudbasierten Visualisierungs- und Kollaborationsplattform von Hexagon, integriert (sg)

www.hxgncontent.com/metro-HD