Neues Geodaten-Kompetenzzentrum im Aargau

Im schweizerischen Kanton Aargau haben sich Experten der vier Stadtwerke von Baden, Lenzburg, Zofingen und Suhr zusammengeschlossen, um unter dem Namen geoPro Suisse an künftigen Entwicklungen und Anwendungen rund um das Thema Geodaten mitzuwirken. Der Hauptsitz des neuen Kompetenzzentrums ist in Baden. Hier dokumentieren und analysieren rund 40 Vermessungsspezialisten, Geomatiker, Umweltingenieure, Physiker und Informatiker für Stadtwerke und Gemeinden die Netzinfrastruktur mit unterirdischen Positionen von Strom-, Gas- und Wasserleitungen oder Glasfasernetzen. Die Daten stellt geoPro Suisse öffentlichen Institutionen und privaten Unternehmen zur Verfügung, um größere Gebiete weiterzuentwickeln und das Potenzial für den Ausbau und die optimale Nutzung erneuerbarer Energien zu ermitteln.

Aktuell entwickelt geoPro Suisse ein dreidimensionales Modell der Stadt Baden und ermöglicht damit neue Visualisierungswege für die Entwicklung von Quartieren und Arealen. Es verbindet damit die nicht sichtbare Infrastruktur im Boden mit der dritten Dimension in der Höhe. Damit soll noch genauer eruiert werden, wo die Versorgungsinfrastruktur optimal aufeinander abgestimmt und angeschlossen werden kann. (jr)

www.geoprosuisse.ch