Topcon Positioning Group

Bau- und Vermessungssoftware für kompatible und umfassende Konnektivität

Die Topcon Positioning Group veröffentlicht die neueste Version ihrer Softwaresuite für Bau- und Vermessungsprofis. MAGNET 7 erschließt das Potenzial Cloud-basierter Konnektivität für die Rationalisierung von Workflows mit GNSS-Empfängern, Totalstationen und anderen Positionierungswerkzeugen. Die neue Version enthält viele Verbesserungen zur Steigerung von Produktivität, Effizienz und Rentabilität bei allen Baustellenprozessen. Verbessert wurden außerdem Genauigkeit und Datenverwaltung sowie die Echtzeit-Zusammenarbeit mit dem Projektteam.

MAGNET 7 enthält Verbesserungen für Baustellenprozesse. Foto: Topcon Positioning Group

„Der Druck, bei hoher Profitabilität Produktionstempo und Effizienz zu steigern, ist so groß wie nie zuvor“, berichtet Alok Srivastava, Senior Director Product Management. „Unsere Suite mit Feld-Software, Cloud-Services, eng integrierter Office-Software und Drittanbieterintegrationen ist eine Schlüsselkomponente unseres digitalen Ökosystems zur Produktivitätssteigerung im Feld und zur effizienten Projektdatenverwaltung im Büro. Entscheidende Merkmale sind integrierte Lösungen, durchgängige Workflows, reibungsloser Datenaustausch und spürbar vereinfachte Zusammenarbeit.“

In der Feldversion der Software werden 3D-Modelle, Berichterstellung und interaktives Arbeiten direkt auf visuellen Plänen jetzt noch besser unterstützt. Weitere Verbesserungen betreffen unter anderem die Datenverarbeitung bei großen und komplexen 3D-Projekten.

In die Office-Lösung wurde die Möglichkeit zur Anbindung an die neueste Version des Baustellenüberwachungs- und Managementsystems Sitelink3D integriert. Unter anderem kann der Innendienst nun Maschinenmodelle über das Webportal direkt an die Maschinen vor Ort senden. Diese neue Verknüpfung ermöglicht auch den Zugriff auf die Haul Truck-App. Dadurch wird die Effizienz beim Erdmassentransport erheblich verbessert, weil Echtzeitdaten – einschließlich Transportvolumen und Lkw-Standorte – direkt an den Master-Terminplan gesendet werden.

In der Feldversion der Software werden 3D-Modelle, Berichterstellung und interaktives Arbeiten direkt auf visuellen Plänen jetzt noch besser unterstützt. Foto: Topcon Positioning Group

Zu den weiteren Verbesserungen der Office-Software gehört eine neue Funktion zur Berechnung des International Roughness Index (IRI), einer wichtigen Leistungskennzahl bei Projekten zur Erneuerung von Straßenoberflächen. Für zusätzliche Effizienz werden die IRI-Daten direkt in das ProVAL-Format exportiert. Im Straßenbau wird dieses Format häufig eingesetzt, um die Ebenheit von Straßenoberflächen gemäß den Richtlinien der Verkehrsbehörden zu melden und zu validieren. Verbesserte Geländemodellierungsfunktionen für Vermessungsingenieure und eine Erweiterung der unterstützten Dateitypen für alle Benutzer sind weitere nützliche Ergänzungen der Lösung.

„Der Bedarf an digitaler Konnektivität, sowohl vor Ort als auch zwischen Büro und Baustelle, war noch nie so groß wie heute“, erklärt Srivastava. „Im Zuge des anhaltenden Digitalisierungstrends in allen Arbeitsbereichen kämpfen Bau- und Vermessungsprofis immer wieder mit Effizienzverlusten und Kostensteigerungen aufgrund von Inkompatibilitäten zwischen Geräten und Systemen. Dieses Upgrade der Produktivitätslösungen der MAGNET Suite hebt das vernetzte Management in Feld und Büro auf eine neue Stufe. Sie lässt den lang ersehnten ‚durchgängigen Workflow‘ Realität werden, und trägt gleichzeitig dazu bei, Projekte im Zeit- und Kostenrahmen zu halten.“ (jr)

www.topconpositioning.de