Topcon baut Topnet Live GNSS-Netzwerk aus

Die Topcon Positioning Group gibt bekannt, dass das Topnet Live Global Navigation Satellite Systems (GNSS)-Netzwerk um weitere Korrekturlösungen zur Unterstützung der heutigen Arbeitsumgebungen erweitert wird. Das gerade erweiterte globale Netzwerk umfasst jetzt mehr Arten von Korrekturdienstleistungen und Abonnementsoptionen. Dieser Ausbau ist das Ergebnis des wachsenden Digitalisierungsbedarfs in verschiedenen Branchen, u. a. Bau, Vermessung, Maschinensteuerung und Landwirtschaft. Topnet Live verwendet dabei alle vier GNSS-Konstellationen: GPS, GLONASS, Galileo und Beidou.

Der globale Netzwerk Topnet Live von Topcon umfasst nun noch mehr Arten von Korrekturdienstleistungen und Abonnementoptionen. Foto: Topcon Positioning Group

Die flexiblen Serviceoptionen umfassen „Realpoint“, einen lokalen Service für Real-Time Kinematic (RTK) sowie „Starpoint“, einen Precise Point Positioning-Service (PPP). Die Serviceleistungen variieren hinsichtlich Bereitstellungsmethode, Abdeckung und zuverlässiger Zentimetergenauigkeit. Mit flexiblen Abonnementsmodellen können Kunden auf ihre regionalen Bedürfnisse reagieren. Darüber hinaus wird „Skybridge“, ein von PPP unterstützter RTK-Service, angeboten, der Konnektivität und Produktivität aufrechterhält, wenn es wegen fehlender Mobilfunkabdeckung vorübergehend keine Verbindung zum Korrektursignal gibt.

Auch Erstausrüster (OEM), die an die Sektoren Kfz, industrielles Internet der Dinge (IoT), autonome Robotik und alle weiteren Branchen liefern, in denen Positionierung, Navigation und Steuerung erforderlich ist, profitieren von der verbesserten Robustheit des Netzwerks. OEM können ihre Hardware zusammen mit Korrekturdienstleistungen und vorkonfiguriert zur sofortigen Anwendung durch den Kunden verkaufen, unabhängig vom geografischen Standort, und zwar mit flexiblem Abonnement und Lizenzoptionen, die genau den jeweiligen Bedürfnissen entsprechen. (jr)

www.topconpositioning.com