Klimafreundlichste Antriebsart identifizieren

Here übernimmt Software-Tool von Migros

Wasserstoff, Biogas oder elektrisch – welche Antriebsart ist für ein Logistikunternehmen wirtschaftlich am profitabelsten? Dies will das weltweit agierende Geodaten- und Navigationssoftwareunternehmen Here Technologies in einem gemeinsamen Projekt mit dem Schweizer Handelskonzern Migros mithilfe eines neuen Software-Tools herausfinden. Die Anwendung berechnet dafür die jeweils geeignetste, wirtschaftlichste und ökologischste Antriebsart für Lkw-Einsätze und soll künftig für Logistiker weltweit verfügbar gemacht werden. Entwickelt wurde das Software-Tool von der Eidgenössischen Materialprüfungs- und Forschungsanstalt (Empa) gemeinsam mit Migros.

Here hat ein Software-Tool vom Schweizer Handelskonzern Migros übernommen, mit dem Logistikunternehmen die jeweils klimafreundlichste Antriebsart für ihre Lkw-Flotten berechnen können. Foto: www.here.com

Weltweit versorgt Here Logistikkonzerne mit Kartenmaterial; einer davon ist der Migros-Genossensschafts-Bund (MGB) mit seinen rund 800 Lkw. Die übernommene Software analysiert Leistung, Reichweite, Nutzlast und Kosten für individuelle Routen je nach eingesetztem Treibstoff. Zur Wahl stehen Wasserstoff, Elektro, Biogas und Biodiesel. Zugleich werden die „real zu erwartenden“ CO2-Einsparungen im Vergleich zu herkömmlichen Diesel-Lkw ermittelt. Laut Aussagen der Empa sollen sich durch die „Anbindung an Ökobilanzdatenbanken“ auch synthetische Treibstoffe integrieren lassen.

Migros nutzt die ISO- und DIN-zertifizierte Software bereits seit einigen Monaten unter dem Namen „M Opex Tower“. Unter Umbenennung in „CO2 Insights“ soll diese ab sofort in das Softwareangebot von Here integriert werden und so für Logistikdienstleister in aller Welt verfügbar sein. Die Testversion ist laut Bericht bis 31. März 2022 für alle Here-Kunden kostenlos verfügbar. Migros stelle die Software zudem für Unternehmen weltweit zum Kauf zur Verfügung. (jr)

www.here.com

www.migros.ch

www.empa.ch