Europäische Union fordert die Freigabe von Satellitendaten für Ukraine und den Stopp der Lieferung von GNSS-Technik nach Russland

Wie die Europäische Union mitteilte (https://www.europarl.europa.eu/doceo/document/B-9-2022-0123_DE.html), wird die Ukraine mit Satellitendaten unterstützt. Die Mitgliedstaaten sollen über das Satellitenzentrum der Europäischen Union in Madrid (EU SatCen), die Ukraine mit Informationen zu den russischen Kriegsaktivitäten zu versorgen. Des Weiteren fordert die EU die Mitgliedstaaten auf, die Lizenzierung von Software für militärische und zivile Hardware in Russland und Belarus, insbesondere für Satellitennavigation (GNSS), einzustellen. In gleichem Zuge werden die Mitgliedstaaten aufgefordert, die Lieferung von Verteidigungswaffen an die Ukraine zu beschleunigen.