VertiGIS übernimmt schwedische EDP

Der GIS-Softwareentwickler VertiGIS hat die 100-prozentige Übernahme der Anteile von EDP Consult AB, einem Software- und Dienstleistungsanbieter mit Sitz im schwedischen Staffanstorp, abgeschlossen. EDP ist vor allem bekannt für seine Produkte EDP Future, EDP Mobile und EDP Vision. Das Unternehmen entwickelt und liefert Software für schwedische Kommunen. Die Technologie des Unternehmens ist insbesondere auf die Herausforderungen der Kunden in den Bereichen Wasser und Abfall, Fernwärme, Infrastruktur- und Gebäudemanagement sowie auf die Prozessüberwachung und Dokumentenverwaltung für alle Bereiche der öffentlichen Verwaltung, der Behörden und für Unternehmen ausgerichtet. „Die kundenzentrierte Konzeption von EDP bei der Digitalisierung von Prozessen und bei der Lösung von Herausforderungen mit Hilfe von raumbezogener Technologie fügt sich gut in unsere eigene Strategie ein“, so Richard Wiegmann, President und CEO von VertiGIS. Die Produktlinien von EDP sollen die Lösungen von VertiGIS für den öffentlichen Sektor und das Landmanagement, für Versorgungsunternehmen und den Energiesektor, für die Telekommunikationsbranche sowie für das Infrastruktur- und Gebäudemanagement, ergänzen. VertiGIS wird vom globalen, technologieorientierten Investmentunternehmen Battery Ventures gestützt, das unter der Marke VertiGIS seit 2017 Software-Unternehmen aus dem Bereich GIS- und raumbezogener Technologie erwirbt. (sg)

www.vertigis.com