Deutscher Umweltsatellit EnMAP erfolgreich gestartet

Start von Falcon 9 mit dem deutschen Umweltsatelliten EnMAP. Foto: SpaceX

Am 01. April hat der etwa kleinwagengroße und eine Tonne schwere Umweltsatellit EnMAP (BUSINESS GEOMATICS berichtete) um 18.24 Uhr (MESZ) als Nutzlast einer Falcon 9-Rakete des US-amerikanischen Raumfahrtkonzerns SpaceX von Cape Canaveral aus seine Reise ins All angetreten. EnMAP (Environmental Mapping and Analysis Program) soll aus 650 Kilometern die Erde mit 242 Spektralkanälen beobachten.

www.dlr.de