Spannfeldanalyse von BIL mit ALIZ-Recherchedienst erweitert

Das im BIL-Portal zur Verfügung stehende Verfahren der „Spannfeldanalyse“ ist um den Recherchedienst der ALIZ GmbH & Co. KG erweitert worden. „Die kombinierte Nutzung der BIL-Zuständigkeitsflächen mit den ALIZ-Rechercheinformationen generiert das bestmögliche Ergebnis für die Identifikation aller bekannten Leitungsbetreiber in Deutschland“, berichtet Dr. Eva Benz als Projektverantwortliche seitens der BIL eG. Die ab sofort verfügbare Analysemöglichkeit im BIL-Portal ist von einer Arbeitsgruppe unter Leitung der Amprion GmbH für die vier deutschen Übertragungsnetzbetreiber 50Hertz Transmission GmbH, TenneT TSO GmbH, TransnetBW GmbH und Amprion GmbH entwickelt worden. Für Betreiber ab 110 kV steht dieses Verfahren bei Nutzung des BIL-Portals ebenfalls zur Verfügung und gestattet eine online-Analyse sowie digitales Reporting. So will BIL bei der Erhöhung der Sicherheit, der Reduzierung des Rechercheaufwands und der Erleichterung der Kommunikation mit dem Ziel, wertvolle Ressourcen zu sparen, unterstützen. (jr)

www.bil-leitungsauskunft.de