NAVA-App global erhältlich: GE und Mettenmeier kooperieren

GE Digital, Hersteller und Vertreiber des Smallworld GIS, und die Mettenmeier GmbH Anbieter von Lösungen für die Energie- und Wasserwirtschaft, sind eine neue Partnerschaft eingegangen. Nachdem die von Mettenmeier entwickelte NAVA-App zur Einmessung von Hausanschlüssen bereits Einzug in die Leistungsportfolios zahlreicher GIS-Anbieter in Deutschland gehalten hat, haben die beiden Unternehmen die Vereinbarung getroffen, die Lösung ab sofort auch weltweit über die Vertriebskanäle von GE Digital anzubieten. Infolgedessen wird NAVA künftig auf der offiziellen Preisliste von GE Digital geführt, so dass international sämtliche GE-Digital-Partner die App ihren Kunden anbieten können.

Ebenfalls Teil dieser Vereinbarung ist eine NAVA-Schnittstelle zu GE Smallworld GIS, welche für eine digitale Datenverarbeitung in Echtzeit sorgt. Das heißt konkret: Bereits wenige Sekunden nach der Einmessung des Hausanschlusses mit dem Smartphone, gelangt die digitale Skizze inklusive aller auftragsbezogener Daten und Bauteile direkt und ohne Medienbruch digital ins GIS. Damit setzt GE Digital auf neue Technologien, wie Augmented Reality, 3D, Bilddokumentation, Automatisierung, Digitalisierung und öffnet zugleich den Weg in Richtung des „gläsernen Bürgersteigs“.

NAVA verleiht der Einmessung von Hausanschlüssen aufgrund seiner funktionellen Reife über iOS- und Android-Plattformen und der GIS-Anbindung einen deutlichen Schub: Intuitiv, durchgehend digital und ohne jegliche Medienbrüche. Die Erfassung der Daten erfolgt mittels Augmented Reality über das Smartphone in DVGW-konformer Präzision nach GW 120. Damit kann jeder Monteur den Hausanschluss direkt nach der Leitungsverlegung einmessen, Fotos machen und den Graben zeitnah wieder schließen. Dies ist ein großer Vorteil für den Hausbesitzer und den Netzbetreiber, denn die Einmessung liegt bereits vollständig digital vor und sorgt für eine schnelle und korrekte Dokumentation im GIS. Weiterer Pluspunkt der Lösung: Die App erlaubt die Dokumentation von Mehrspartenhausanschlüssen inklusive Liniendarstellung in einem Vorgang. Daraus resultiert eine spürbar verkürzte Prozesskette bei gleichzeitiger Reduzierung der Fehlerquote im Rahmen fehlender oder unleserlicher Messdaten und die daraus resultierenden Rückfragen. (jr)

www.mettenmeier.de

www.ge.com