Bentley Systems prämiert deutsches Projekt Siemensstadt Square

Bentley Systems hat die Gewinner der Going Digital Awards in Infrastructure 2023 bekannt gegeben. Bei der jährlich stattfindenden Preisverleihung wird die herausragende Arbeit von Anwendern von Bentley-Software, die den Entwurf, Bau und Betrieb von Infrastruktur auf der ganzen Welt voranbringen, ausgezeichnet. Die Finalisten präsentierten ihre Projekte bei der Veranstaltung Year in Infrastructure und Going Digital Awards 2023 in Singapur. Die Juroren kürten die Gewinner in 12 Preiskategorien aus 36 Finalisten, die aus über 300 eingereichten Projekten von mehr als 235 Unternehmen aus 51 Ländern in die engere Auswahl gekommen waren.

Zu den Gewinnern zählt auch ein deutsches Projekt. In der Kategorie „Anlagen, Liegenschaften, Campus und Städte“ wurde das Unternehmen vrame Consult GmbH ausgewählt für das Projekt Siemensstadt Square – Digitaler Zwilling für einen Campus in Berlin.

Siemensstadt Square ist ein 25-jähriges, nachhaltiges, intelligentes Stadtentwicklungsprojekt in Berlin, das die Umwandlung von mehr als 70 Hektar Brachfläche in einen modernen, CO2-neutralen Campus erfordert, einschließlich etwa 100 neuer, emissionsarmer Gebäude und Einschnitte Modernste Mobilitätskonzepte. vrame Consult nutzt die iTwin-Technologie von Bentley, um einen digitalen Entwurf des Campus zu erstellen, unterstützt durch eine gemeinsame Datenumgebung unter Verwendung von ProjectWise und OpenCities Planner als vollständig zugängliches Portal für alle relevanten 3D BIM- und GIS-Informationen.

https://de.bentley.com/events/going-digital-awards/

 

 

Planung der Siemensstadt Square im Rahmen eines Digitalen Zwillings.
Quelle: Bentley Systems, Incorporated

 

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.

Datenschutzerklärung