Gehen, zeigen, erfassen ‚Äď 2D-Grundrisse einfach erstellen

Mit dem ScanPlan hat FARO einen handlichen Mapper auf den Markt gebracht, der die Erstellung von 2D-Gebäudegrundrissen ermöglicht. Im April wurde das Werkzeug im Rahmen eines Firmware-Updates zudem mit neuen Funktionen versehen.

Mit nur 1,5 Kilogramm Gewicht und einer Akkulaufzeit von bis zu zwei Stunden ist der ScanPlan von FARO f√ľr das Erstellen von 2D-Geb√§ude- grundrissen pr√§destiniert. Foto: FARO Europe GmbH & Co. KG

Mit nur 1,5 Kilogramm Gewicht und einer Akkulaufzeit von bis zu zwei Stunden ist der ScanPlan von FARO f√ľr das Erstellen von 2D-Geb√§ude- grundrissen pr√§destiniert. Foto: FARO Europe GmbH & Co. KG

Entsteht ein Geb√§udebrand, ist es f√ľr Feuerwehr und Ersthelfer von essentieller Bedeutung, die Umgebung und den Grundriss des Brandortes zu kennen. So k√∂nnen wichtige Entscheidungen auf fundierter Basis getroffen werden, mit denen sich Todesf√§lle und Sachsch√§den vermeiden lassen. Gleiches gilt f√ľr die Gefahrenabsch√§tzung: Mithilfe von pr√§zisen Geb√§udegrundrissen l√§sst sich die Wahrscheinlichkeit und Schwere von m√∂glichen Bedrohungen an einem bestimmten Standort ermitteln ‚Äď und im besten Falle vermeiden. Aber auch f√ľr Schutzma√ünahmen, die Planung von Einsatz- und Sicherheitsma√ünahmen im Rahmen von Veranstaltungen, bei der Spurensicherung und Rekonstruktion sowie bei der Brand- und Explosionsermittlung kommt 2D-Geb√§udegrundrissen eine besondere Rolle zu.

Die Notwendigkeit, solche Grundrisse schnell und effizient erzeugen zu k√∂nnen, hat auch FARO, Anbieter von 3D-Messtechnik und Bildgebungsl√∂sungen, erkannt und mit dem FARO ScanPlan ein Tool auf den Markt gebracht, mit dem Experten aus den Bereichen √Ėffentliche Sicherheit und AEC (Architektur, Ingenieurwesen & Bau) 2D-Geb√§udegrundrisse ohne gro√üen Aufwand erfassen und visualisieren k√∂nnen. Dar√ľber hinaus unterst√ľtzt der handgef√ľhrte Mapper bei der 2D-Bestandsdokumentation und der Scan-Auftragsplanung.

Bedienung √ľber Smartphone-App

Um einen aktuellen 2D-Grundriss zu erstellen, m√ľssen Nutzer lediglich durch das Geb√§ude gehen und den FARO ScanPlan auf die W√§nde richten. Der Scanner kann daf√ľr √ľber eine Android- und iPhone-App bedient werden, die den Grundriss anzeigt, w√§hrend dieser in Echtzeit erfasst wird. Durch das nach Herstellerangaben weitwinklige Sichtfeld des FARO ScanPlan k√∂nnen zudem auch die Bereiche an Ecken und hinter T√ľren gescannt werden. Zudem k√∂nnen mit dem Tool Fotos gemacht und Geb√§ude mit mehreren Stockwerken abgebildet werden, wobei die Stockwerke innerhalb eines Projektes organisiert werden. √úber die visuelle Benutzeroberfl√§che des Scanners kann √ľberpr√ľft werden, ob alle gew√ľnschten Bereiche erfasst wurden.

Ist der Scanvorgang abgeschlossen, kann der erfasste Geb√§udegrundriss in die Software FARO Zone 2D √ľberf√ľhrt werden. Hier wird der Grundriss als detaillierter Einsatzplan oder als Grafik f√ľr die Gefahrenabsch√§tzung genutzt, indem beispielsweise Fotos von wichtigen Details, Standardsymbole, Anmerkungen oder Ma√üe hinzugef√ľgt werden. Auch kann der aufgenommene Grundriss in DXF-Dateien umgewandelt werden, die f√ľr die √ľberwiegende Anzahl an CAD-Systemen lesbar sind. Dar√ľber hinaus verf√ľgt der nur 1,5 Kilogramm schwere FARO ScanPlan √ľber eine Akkulaufzeit von bis zu zwei Stunden.

Update verspricht neue Funktionen

Im April 2019 hat der Messtechnik-Anbieter zudem die Herausgabe eines umfangreichen Firmware-Updates f√ľr den FARO ScanPlan angek√ľndigt. Damit soll der Handscanner nach Unternehmensangaben die Workflow-Bed√ľrfnisse von Architekten, Ingenieuren und Bauunternehmen besser bedienen k√∂nnen. Im Rahmen des Updates wurden zudem die neuen Funktionen ScanAssist, ScanLocalizer und PanoCam implementiert.

Symbiose: FAROs ScanPlan harmoniert auch mit den Laserscannern der Focus-Serie ‚Äď ganz im Sinne von Traceable Construction. Foto: FARO Europe GmbH & Co. KG

Symbiose: FAROs ScanPlan harmoniert auch mit den Laserscannern der Focus-Serie ‚Äď ganz im Sinne von Traceable Construction. Foto: FARO Europe GmbH & Co. KG

Wie FARO mitteilt, k√∂nnen Anwender mit der ScanAssist-Funktion pr√§zise Angebote in k√ľrzerer Zeit erstellen. ScanAssist berechnet daf√ľr automatisch die besten Laserscanner-Positionen, basierend auf dem mit FARO ScanPlan erzeugten 2D-Geb√§udegrundriss. Die Informationen √ľber die Gr√∂√üe des Geb√§udes sowie die ben√∂tigte Anzahl und die Positionen von Einzelscans gew√§hrleisten dar√ľber hinaus eine umfassende Abdeckung des Scanorts und einen √úberblick √ľber die Scansituation.

Die ScanLocalizer-Funktion erleichtert die vorherige Platzierung individueller Scans, wie FARO herausstellt. Insbesondere dann, wenn fehlende Scan√ľberlappungen die angemessene Registrierung von 3D-Scans unm√∂glich machen, ist die Funktion also hilfreich. Durch die √úbertragung der ScanPlan-Funktion an einen FARO-Laserscanner der Focus-Serie sind einzelne 3D-Scans bereits vorpositioniert, um die anschlie√üende Registrierung in der FARO SCENE-Software zu vereinfachen. F√ľr die ScanLocalizer-Funktion ist jedoch ein FARO Focus-Scanner mit der Firmware 6.4 oder h√∂her erforderlich.

Mit der DXF-Dateiexportfunktion kann die erfasste 2D-Karte direkt in der Zielanwendung des Kunden genutzt werden. Die Daten k√∂nnen in jedem CAD-System f√ľr weitere Modellierung ohne zus√§tzliche Kartierung verwendet werden, was nach FARO-Angaben einen reibungslosen und effizienten Workflow beg√ľnstigt.

Die PanoCam erstellt wiederum Panoramabilder, die, sofern sie im Geb√§udegrundriss an geometrisch korrekter Stelle eingebunden sind, dem Nutzer einen 360-Grad-√úberblick verschaffen sollen. Alle Projektbeteiligten erhalten nach dem Import in die SCENE WebShare-Cloud sofortigen Zugriff auf die erfassten Daten. Zudem k√∂nnen Anwender die erfassten Bilder dank einer Exportfunktion in die Present4D VR Suite als VR-Anwendung erleben. Die VR-Pr√§sentation ist innerhalb von nur wenigen Minuten nach Abschluss des Erfassungsprozesses ohne weiteren Aufwand verf√ľgbar.

Vision: Traceable Construction

‚ÄěSeit der ersten Version von FARO ScanPlan haben wir kontinuierlich an der Weiterentwicklung der Funktionen des Handscanners gearbeitet‚ÄĚ, erkl√§rt Andreas Gerster, Vice President Global Construction BIM. ‚ÄěMit dem neuen Firmware-Update, insbesondere durch die Funktionen ScanAssist und ScanLocalizer, baut der FARO ScanPlan ‚Äď zusammen mit dem FARO Focus Laserscanner ‚Äď die Vor-Ort-Erfassung aus und erg√§nzt unsere Konzeptl√∂sung Traceable Construction. In Geb√§uden ist ScanPlan einfach zu nutzen und eignet sich f√ľr die effiziente Erstellung von Grundrissen. Der Vorgang ist simpel: Gehen, zeigen, erfassen. Damit reichen minimale Erfahrungen und Einarbeitung schon aus.‚ÄĚ (jr)

www.faro.com