ESA kofinanziert KI-Projekt f├╝r die Forstwirtschaft

Die Europ├Ąische Weltraumorganisation (ESA) hat wird ein Demonstrationsprojekt von CollectiveCrunch, einem finnisch-deutschen Start-up f├╝r K├╝nstliche Intelligenz in der Forstwirtschaft, kofinanzieren. Die ESA wird dabei 50 Prozent der Gesamtkosten ├╝bernehmen, das Gesamtvolumen des Projekts betr├Ągt knapp 1 Million Euro.

Die finanziellen Mittel werden verwendet, um die Linda Forest Plattform f├╝r die Waldinventur sowie f├╝r zentrale Elemente der Forst- und Investitionsplanung und der Waldbewirtschaftung weiterzuentwickeln. Dar├╝ber hinaus werden K├Ąufern und Verk├Ąufern von Holz und Waldfl├Ąchen neue, auf k├╝nstliche Intelligenz basierende Planungswerkzeuge, zur Verf├╝gung gestellt. CollectiveCrunch arbeitet bereits mit verschiedenen namhaften Kunden aus Finnland, Schweden und dem Baltikum zusammen und verzeichnet verst├Ąrkt Interesse aus Mitteleuropa, Russland und Nordamerika.

ÔÇ×Dieses Projekt ist ein wichtiger Schritt in unserer Entwicklung zum Marktf├╝hrer f├╝r k├╝nstliche Intelligenz in der Forstwirtschaft, um neue Funktionen auf den Markt zu bringen und in neue M├Ąrkte zu expandierenÔÇŁ, sagt Rolf Schmitz, CEO und Co-Founder von CollectiveCrunch.

Die F├Ârdermittel stammen aus dem ESA Business Applications Programm, das Unternehmen bei der Integration von Satellitendaten und Technologien in kommerzielle Dienste unterst├╝tzt.

ÔÇ×CollectiveCrunchs Linda Forest L├Âsung wird der Forstindustrie helfen, das Forstmanagement zu optimieren, und zu einer effizienteren Nutzung der nat├╝rlichen Ressourcen beitragen. Die Verarbeitung unterschiedlicher Datenquellen, wie zum Beispiel Erdbeobachtungsdaten von Satelliten, Airborne Laser Scanning und die Integration von Erntemaschinen-Daten, werden die Qualit├Ąt dieser auf k├╝nstlicher Intelligenz basierten L├Âsung f├╝r die Forstwirtschaft weiter vorantreiben ÔÇť, sagt Antje Vogel, Applications Engineer bei ESA Business Applications.

CollectiveCrunch hat zuvor bereits F├Ârdermittel und Unterst├╝tzung von Business Finland und dem finnischen ESA Business Incubation Center erhalten. (jr)

www.collectivecrunch.com